Willkommen im Blog der Mayerschen!

Finden Sie täglich neue Buchtipps, z.B. von:

Alex Capus: Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

geschrieben am von & abgelegt unter Bücher und eBooks.

Wie schon in dem Vorgängerroman Leon und Luise skizziert Alex Capus in seinem neuen, intelligent konzipierten Roman, durch die Geschichten seiner Hauptfiguren ein historisches Panorama der europäischen Vorkriegs- und Kriegszeit.

Cover des Buches alex capus der fälscher die spionin und der bombenbauer 122x200Mit seiner schönen, poetischen, rhythmischen und bisweilen blumigen Sprache beschreibt Capus im Wechsel die drei Hauptfiguren, die sich nie wirklich begegnet sind und deren Geschichten durch die Zeitgeschichte dennoch auf eigentümliche Weise miteinander verwoben sind.
Klasse ist, dass Capus es schafft, gerade mit sehr unterschiedlichen und ausgefallenen Lebensläufen ein Panorama zu gestalten, dass man sich als Leser direkt in die 20er und 30er-Jahre des 20.Jahrhunderts hineinversetzt fühlt.

Bei den Figuren handelt es sich um relativ unbekannte Personen der Zeitgeschichte, die wirklich gelebt haben: Der jüdische Atomphysiker Felix Bloch, der trotz seiner pazifistischen Einstellung mit Oppenheimer die Atombombe entwickelt. Die italienische Sängerin Laura D´Oereano, die für die Franzosen in Mussolinis Italien spioniert und sich in Lebensgefahr bringt. Und Emile Gillieron, der geniale Künstler, dessen Einbildungskraft bei archäologischen Arbeiten eine Zeit lang sehr gefragt ist.

Was hat die Hauptfiguren dazu angetrieben in der schwierigen Zeit Bombenbauer, Spionin und Fälscher zu werden? Wie konnte es dazu kommen?

Mit Capus’ Roman versetzt man sich in die Lage der drei Figuren und ist gleichzeitig in der Zeit gefangen.
Ein historischer Roman im besten Sinne!

0
0
0