Willkommen im Blog der Mayerschen!

Finden Sie täglich neue Buchtipps, z.B. von:

Cilla & Rolf Börjlind: Die Springflut

geschrieben am von & abgelegt unter Bücher und eBooks.

Für mich als totale Wasser-Schisserin war der Prolog der „Springflut“ schon eine kleine Herausforderung. Die restlichen ca. 580 Seiten waren dann aber für die Nerven auch kein wirklicher Spaziergang. „Die Springflut“ ist für mich der beste Krimi des Herbstes und endlich ein würdiger Nachfolger für die Millenium-Trilogie!

Cover des Buches Cilla und Rolf Boerjlind Die Springflut 125x200Im Jahr 1987 wird eine schwangere Frau vor der schwedische Insel Nordkoster bei Ebbe bis zum Hals im Schlick eingegraben – und dann kommt die vorhergesagte Springflut. Einziger Zeuge ist ein verschüchterter Neunjähriger in den Dünen.

23 Jahre später mehren sich in Stockholm brutale Überfälle auf Obdachlose. Dass es zwischen diesen Fällen eine prägnante Verbindung gibt, kann die Ermittlerin Olivia Rönning zunächst nicht ahnen. Rönning ist Schülerin der Polizeiakademie und interessiert sich für einen sogenannten Cold Case, einen zu den Akten gelegten ungeklärten Mord an einer Schwangeren während der Springflut 1987. Ihr verstorbener Vater hatte damals erfolglos versucht, den Mörder zu finden. Sein Partner war Kommissar Tom Stilton gewesen, der an dem Fall verzweifelte und spurlos verschwand. Olivias Fragen nach Stilton werden von den Kollegen und Vorgesetzen nur sehr ausweichend beantwortet und so macht sie sich auf eigene Faust und hochmotiviert auf die Suche nach dem Verschollenen und an die Aufklärung des Mordes. Wenn sie vorher gewußt hätte, auf welch gefährliches Verwirrspiel sie sich eingelassen hat, hätte sie es sich vielleicht nochmal überlegt…

„Die Springflut“ habe ich innerhalb von zwei Tagen verschlungen, trotz der 592 Seiten. Die Spannungskurve steigt stetig an, es gibt nicht einen „unspannenden“ Moment, immer, wenn ich geglaubt habe, abgefahrener ginge es nicht, setzt das Autorenduo Börjlind noch eins drauf. Eigentlich ermüden Romane mit einer Vielzahl an Personen ja manchmal, aber hier stimmt jede Verknüpfung, mit jedem neuen Charakter wird die Spannung angekurbelt und der Facettenreichtum des Romans ist erstaunlich. Es paßt einfach alles, „Die Springflut“ ist irre spannend, intelligent, angemessen gruselig und atmosphärisch, der Leser wird quasi positiv durcheinandergespült und klebt am Buch bis zur letzten Seite, das Ende hat mich dann fast vom Sofa gehauen! Ich war fast etwas sauer auf mich, dass ich so schnell gelesen hab, es ging aber partout nicht anders.

Cilla und Rolf Börjlind sind zu Recht das beste schwedische Drehbuchautoren-Team und ich überlege ernsthaft, eine Fleh- und Bettelmail loszuschicken, der zweite Roman möge schnellschnellschnell kommen. Alle, die nun erwägen, „Die Springflut“ zu lesen, sollten sich nix anderes vornehmen!

0
0
0
Cover des Buches: Die Springflut

Kaufen Sie jetzt portofrei:

"Cilla & Rolf Börjlind: Die Springflut"
im Mayersche Online-Shop!

Der Mayersche Online-Shop - über 5 Millionen Artikel - portofreie Lieferung bei jeder Bestellung mit Büchern!