Willkommen im Blog der Mayerschen!

Finden Sie täglich neue Buchtipps, z.B. von:

Ruby Sparks – Meine fabelhafte Freundin

geschrieben am von & abgelegt unter Filme und Buch-Trailer.

Von Ruby Sparks hatte ich weder etwas in einer Zeitschrift oder Zeitung gelesen, noch hatte ich den Film in einer Trailershow vor einem anderen Film entdeckt. Nein, YouTube war schuld an meiner Entdeckung.
Cover des Buches ruby sparks meine fabelhafte freundin 141x200Ich schaute mir einen anderen Trailer (Vielleicht lieber morgen – aufmerksam geworden durch vermehrte Schullektürenkunden, die zum besseren Verständnis des englischen Titels sich den Film anschauten, bisher leider noch nicht geschafft, sah aber viel versprechend aus – und klickte mich im Anschluss durch die vorgeschlagenen Clips am rechten Bildschirmrand. Hier wurde auch Ruby Sparks vorgeschlagen, von mir nach dem Anschauen als lohnenswert befunden und dann doch leider wieder relativ schnell vergessen. Zum Glück in der Mayerschen, dank der strategisch guten Positionierung meiner Kollegin aus der DVD-Abteilung, wieder entdeckt und direkt mitgenommen.

Toller Film, ganz in der Tradition von Little Miss Sunshine; kein Wunder, ist ja auch vom gleichen Produzentenpaar, und auch den Hauptdarsteller Paul Dano kennt man als großen, schlecht gelaunten Bruder der Little Miss.

Und nun zur Story: Calvin ist menschenscheu, seine einzigen Freunde sind sein großer Bruder und sein Hund Scotty, dem er seine eigene Angst vor fremden Menschen unterstellt. In der High School wurde er als neues Wunderkind der amerikanischen Literaturszene bekannt. Seitdem hat er nur noch ein paar Kurzgeschichten veröffentlicht und leidet unter Ideenlosigkeit und Schreibblockaden, die er mit Hilfe seines Psychotherapeuten zu lösen versucht. Nach einer Hausaufgabe seines Therapeuten und einem intensiven Traum fließen die Inspirationen nur so und Calvin schreibt die ultimative Lovestory rund um das Mädchen seiner Träume. Überglücklich auf Grund seiner Produktivität, wacht er eines Morgens auf und steht Ruby, dem Geschöpf seiner Phantasie, in der Küche gegenüber. Ruby, aus Fleisch und Blut, und er führen anscheinend eine Beziehung, genau wie in seinem Buch. Nach anfänglicher Hysterie genießt Calvin die neue Zweisamkeit mit seiner Traumfrau, aber natürlich bleibt bei dieser außergewöhnlichen Liebe nicht alles bei Friede, Freude, Eierkuchen.

Neben der Story war ich ganz begeistert von der Ruby-Darstellerin, Zoe Kazan, die zugleich auch das Drehbuch schrieb. In den Extras der DVD gibt es eine nette Doku, in der Zoe die Arbeit an dem Drehbuch und an dem Film auch mit Hinblick darauf erklärt, dass sie und Paul Dano, der Calvin spielt, schon länger ein Paar sind.

0
0
0