Willkommen im Blog der Mayerschen!

Finden Sie täglich neue Buchtipps, z.B. von:

Digital Natives, wo seid Ihr? – Die Mayersche sucht Webdesigner

geschrieben am von & abgelegt unter In der Mayerschen, Mayersche News.

+++ HINWEIS: DIE STELLE IST VERGEBEN – VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE! +++

Das Internet, Social Media und der Arbeitsmarkt … Der Weg zum neuen Arbeitgeber, bzw. neuen Arbeitnehmer, führt inzwischen nicht mehr nur über den klassischen Weg der üblichen Anzeigen, Bewerbungsmappen und Vorstellungsgespräche.

Cover des Buches webdesigner 200x122

Jobsuche 3.0

Wie in letzter Zeit viele auch öffentlich diskutierte Beispiele aus dem Bereich internetaffiner Branchen zeigen, bieten Vernetzung und Präsentation durch soziale Netzwerke und/oder einen eigenen Blog mehr als nur die Chance, ein ‘bloßes’ Bewerbungsprofil bei Xing einzustellen.
Ob PR, Marketing oder Social Media – besonders diese Bereiche bieten das große Potenzial, mit einer an diese Medien angepassten Bewerbung zu punkten, indem man eigene Fertigkeiten und Kenntnisse direkt in einer öffentlichen Bewerbung unter Beweis stellt und sich und seine Vorstellungen gleichzeitig persönlich vorstellt.
So fand zum Beispiel die bekannte Bloggerin Christine Heller alias Punktefrau über eine solche Bewerbung nebst Video auf ihrem Blog nicht nur viel Resonanz, sondern auch schnell einen neuen Job, worüber sie auch auf der re:publica vor großem Publikum sprach.
Auch der Journalist Falk Hedemann, Social Media-Experte Nico Lumma oder Kommunikator und Autor Mike Schnoor haben sich mit Erfolg an die öffentliche Bewerbung gewagt.
Über diese und andere Fälle kreativer Eigen(be)werbung wurde auch ausführlich in Onlineportalen wie LEAD digital oder karrierebibel berichtet.

Idealerweise kann man hierfür bereits auf ein existierendes Netzwerk zurückgreifen, über das sich die eigene Bewerbung möglichst effektiv verbreitet. Denn so erreicht ein Bewerber im Zweifelsfall nicht nur mehr potentielle Arbeitgeber; schon die Bewerbung wird zur ersten Arbeitsprobe und Referenz, verstärkt durch den Aha-Effekt einer kreativen Gestaltung, Persönlichkeit und – durch die effektive Nutzung von Kontakten – auch das heutzutage wichtige „Vitamin B“. Denn je mehr Menschen man kennt, die wiederum andere Menschen kennen, usw., desto mehr erhöht sich auch die Chance von Empfehlungen.
Die genannten und viele andere Beispiele zeigen also, dass die Nutzung medialer Kanäle und Netzwerke zusammen mit einem Schuss Einfallsreichtum durchaus zum Erfolg führen können.

Warum also nicht auch die Mayersche?

Schließlich spricht nichts dagegen, als Unternehmen mit einem Gesicht im Web und sozialen Netzwerken eben diese Wege zu nutzen, kreative und talentierte Leute für sich zu gewinnen. Mit einem eigenen Blog für zahlreiche persönliche Buchtipps von Mitarbeitern, einer frequentierten Facebook-Seite mit über 43.000 Fans, Twitter-Account und YouTube-Kanal sind Mittel und Kontakte vorhanden. Und die wollen wir jetzt nutzen!
Neben einer üblichen Stellenanzeige erhoffen wir uns, auch bei der Suche nach einem neuen kreativen Kollegen von der Reichweite des Social Web zu profitieren. Über „Shares“ bei Facebook und hoffentlich viele Trackbacks hier im Blog soll sich die Kunde verbreiten:

Gesucht wird ein Webdesigner (m/w) in Vollzeit für die Kommunikationsabteilung.

Diese(r) ist bei der Mayerschen für die Betreuung von Templates im Onlineshop und Newsletter zuständig, aber auch der Bereich Social Media und Online-Marketing sollten keine Fremdwörter sein. Und Photoshoppen beherrscht er oder sie natürlich aus dem FF.
Dabei sollte die Kandidatin oder der Kandidat nicht nur eine Affinität fürs Web mitbringen, sondern auch ein Herz für Bücher haben, möchten wir doch bei der Mayerschen als einer der traditionsreichsten und erfolgreichsten Buchhandlungen Deutschlands die Liebe zum Lesen und zum Buch bewahrt sehen.
Auf der technischen Seite erwartet werden gute Kenntnisse in HTML, CSS und Javascript-Bibliotheken sowie Erfahrung mit Open-Source-CMS wie Drupal oder WordPress. Interessierte können das vollständige Jobangebot hier einsehen.

Auch wenn ihr bewegte Lebensläufe habt oder Berufsanfänger seid, ihr aber sicher seid uns mit euren Kenntnissen überzeugen zu können: Traut Euch, schickt uns eure Bewerbungen!
Also, worauf wartest Du noch? Das Team der Kommunikationsabteilung freut sich auf dich!

0
0
0