Willkommen im Blog der Mayerschen!

Finden Sie täglich neue Buchtipps, z.B. von:

Tote Finnen essen keinen Fisch – Björn Ingvaldsen

geschrieben am von & abgelegt unter Bücher und eBooks.

Die norwegische Insel Hogna mit ihren wenigen Einwohner ist nicht so langweilig, wie es auf den ersten Blick scheint. Der Ich-Erzähler wird aus spezifischen Gründen von seinem Chef dazu verdammt, die einzige Bank auf der Insel zu leiten.Cover des Buches Tote Finnen essen keinen Fisch Bjoern Ingvaldsen

Als Stadtmensch ist es für unsere Hauptperson anfangs die Hölle. Aber als er eines Tages eine Leiche im Meer findet, lernt er den „Alles-Könner“ Lasse kennen, der die unbekannte Leiche verschwinden lässt.
Am nächsten Tag merkt der Bankangestellte schnell, dass das Motto „Hilfst du mir, dann helf ich dir“ an der Tagesordnung der Bewohner von Hogna steht. Lasse möchte im Gegenzug zu seiner Hilfe, dass der Neuling auf der Insel ihn dabei unterstützt, eine Junggesellenparty auf die Beine zu stellen.

Der Grund ist keine anstehende Hochzeit, sondern ein Versuch Frauen auf die Insel zu locken. Es gibt nämlich zu wenig junge Frauen auf Hogna und so auch keinen Nachwuchs.
Als Highlight versucht das Junggesellenkomitee, Robbie Williams zu engagieren, doch der ist nicht mit Bitten und Betteln zu bekommen. Es muss schon eine größere Summe an Geld fließen.
Um die Party-Kasse aufzustocken, kommen Lasse und seine anderen Kollegen auf die schrägsten Ideen: Von illegalen Spielcasinos bis hin zum Versicherungsbetrug machen sie alles.
Nur leider geht immer irgendwas schief und es treten neue Probleme auf…

Der Ich-Erzähler ist mit seinen Bank- und Finanzkenntnissen bei Lasse und seinen Freunden sehr gefragt und er wird von Tag zu Tag mehr in die Sache verwickelt…

Bjön Ingvaldsen hat eine sehr witzige Geschichte geschaffen und in mir kam oft ein Schmunzeln auf.
Die Ereignisse sind zwar nicht ganz realistisch, aber trotzdem sehr unterhaltsam. Der Protagonist, sowie jeder Einwohner von Hogna, wurde mit seinen Macken lustig und individuell gestaltet.

Mir hat das Lesen dieser Lektüre sehr viel Spaß gemacht!

Wer “Die spinnen, die Finnen” oder “Finnen von Sinnen” gelesen hat und begeistert war, der sollte unbedingt “Tote Finnen essen keinen Fisch” lesen!!!

Originaltitel: Ungkarsfestivalen.
Übersetzt von: Christel Hildebrandt.

0
0
0
Tote Finnen essen keinen Fisch - Björn Ingvaldsen

Kaufen Sie jetzt portofrei:

"Tote Finnen essen keinen Fisch – Björn Ingvaldsen"
im Mayersche Online-Shop!

Der Mayersche Online-Shop - über 5 Millionen Artikel - portofreie Lieferung bei jeder Bestellung mit Büchern!